Demo gegen die Einsparungen an Hochschulen am 11.Dezember

STEPagainst und die Konferenz Thüringer Studierendenschaften (KTS) rufen erneut zu einer Demonstration gegen massive Einsparungen an Hochschulen auf.

Hintergrund der Proteste ist das seit kurzem vorliegende Papier des Thüringer Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur (TMBWK) „Strategische Entwicklung der Thüringer Hochschulen bis 2020“. Die Hochschulen sollen sich im nationalen und internationalen Wettbewerb etablieren – gleichzeitig sind Kürzungen von insgesamt 352 Stellen (Vollzeitäquivalente) eingeplant.

Was heißt das für die Hochschulen? Zum Beispiel für die FSU Jena (ohne Klinikum) 125 Stellen, für die Bauhaus-Uni Weimar 55 Stellen, für die Universität Erfurt 50 Stellen … Ihr versteht worum es geht. Wehrt euch dagegen!

Dem letzten Aufruf folgten laut Angaben des Veranstalters ca. 6000 Personen und nun rufen sie zur landesweiten Demonstration in Erfurt (Willy-Brandt-Platz 12, Hbf) auf.

Weitere Info’s zur Veranstaltung findet ihr unter:

http://stepagainst.de/2013/11/29/protestieren-bringt-nichts/