Ergebnisse zur Wahl des Senats (Auszug), des Beirats für Gleichstellungsfragen und des Fachbereichsrats SW

Am 12.11.2014 wurden sowohl der Senat, der Beirat für Gleichstellungsfragen als auch der Fachbereichsrat Sozialwesen gewählt.

1. Ergebnis der Senatswahl (Fachbereich SW):

Gruppe der Professoren

Wahlberechtigte: 19                  Stimmenabgabe: 16                   Wahlbeteiligung: 84,2%

Gewählt ist: Prof. Dr. Michael Opielka
Ersatzvertreter: Prof. Dr. Mike Sandbothe

Gruppe der Studierenden: kein Vorschlag eingegangen

2. Beirat für Gleichstellungsfragen

Gruppe der Professoren: kein Vorschlag eingegangen

Gruppe der Studierenden: kein Vorschlag eingegangen

Gruppe der Mitarbeiter:

Wahlberechtigte: 245                 Stimmenabgabe: 140             Wahlbeteiligung: 57,1%

gewählt sind: Dorothee Gößner, Dr. Katja Zitzmann

3. Ergebnis der Wahl zum Fachbereichsrat Sozialwesen
(zu wählen waren 5 Vertreter der Professoren, 3 Vertreter der Studierenden, 1 Vertreter der Mitarbeiter)

Gruppe der Professoren:

Wahlberechtigte: 19                   Stimmenabgabe: 16               Wahlbeteiligung: 84,2%

Mitglieder des Fachbereichsrats:
Prof. Dr. Andreas Lampert (14 Stimmen)
Prof. Dr. Martin Geisler (12 Stimmen)
Prof. Dr. Arne von Bötticher (12 Stimmen)
Prof. Dr. Heike Ludwig (11 Stimmen)
Prof. Dr. Michael Opielka (8 Stimmen)

Ersatzvertreter:
Prof. Dr. Georg Neubauer (3 Stimmen)

Gruppe der Studierenden:
Wahlberechtigte: 658                 Stimmenabgabe: 9                  Wahlbeteiligung: 1,4%

Mitglieder des Fachbereichsrats sind:
May-Britt Thießen (8 Stimmen)
Theresa Wolf (6 Stimmen)
Lisa Schwabe (3 Stimmen)

Gruppe der Mitarbeiter:
Wahlberechtigte: 10                    Stimmenabgabe: 6                 Wahlbeteiligung: 60%

Mitglied des Fachbereichsrats ist:
Jörg Trautenberg

Die komplette Bekanntmachung der Wahlergebnisse könnt ihr hier einsehen: Bekanntmachung_Wahlergebnis_Gremienwahlen_17112014

Kostenloses Fortbildungsseminar am Institut für Psychotherapie und Angewandte Psychoanalyse e.V. in Jena

Am Donnerstag den 02. Oktober wird Herr Prof. Dr. Bernhard Strauß (Jena) einen Vortrag unter dem Thema „Nebenwirkungen von Psychotherapie“ halten. Diese Veranstaltung ist für Studenten kostenlos.

Weitere Informationen findet ihr in der PDF: Einladung Prof. Strauß 2.10

Kostenloses Fortbildungsseminar am Institut für Psychotherapie und Angewandte Psychoanalyse e.V. in Jena

Am Donnerstag den 25. September wird Frau Dr. med. Irene Misselwitz (Nervenärztin und Psychoanalytikerin) einen Vortrag unter dem Thema „25 Jahre Mauerfall – Reflexionen einer Gruppenanalytikerin“ halten. Diese Veranstaltung ist für Studenten kostenlos, benötigt aber dennoch eine Voranmeldung eurerseits.

Weitere Informationen findet ihr in der PDF: Einladung Dr. Misselwitz 25.9

11. Thüringer Jugendgerichtstag an der EAH Jena

Mit dem Thema „Hilfen für junge Straffällige – langfristiges Denken statt kurzfristiges Sparen“ findet am 05. November 2014 nunmehr eine weitere Veranstaltung des
DVJJ – Landesverbandes Thüringen e.V. statt. Schwerpunkt stellen dieses Mal die ambulanten Maßnahmen nach dem JGG dar.

Hinweise zu Tagungsgebühr, Ablauf, usw. können in der folgenden PDF eingesehen werden: Flyer_2014_DVJJ

Fachtagung des Arbeitskreises Kritische Soziale Arbeit (AKS) in Kiel

(bei diesem Beitrag handelt es sich um eine weitergeleitete Nachricht des AKS Kiel)

Der Arbeitskreis Kritische Soziale Arbeit (AKS) Kiel und der Fachbereich Soziale Arbeit und Gesundheit der Fachhochschule Kiel laden alle Interessierten zur Fachtagung „Wa(h)re Soziale Arbeit“ am 15. und 16. Mai 2014 ein.

Wir werden uns vor allem intensiv und vielfältig mit der Kritik in, an und aus der Sozialen Arbeit beschäftigen, um der Kritischen Sozialen Arbeit in Theorie und Praxis neue Impulse zu verleihen.

Auf dem Programm stehen Vorträge von Prof. Dr. Gabriele Winker (Hamburg), Inge Hannemann (Hamburg), Prof. Dr. Frank Bettinger (Bremen) und Annelise Murakami (Kopenhagen). Ergänzend besteht die Möglichkeit, an Workshops mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten teilzunehmen. Wir wollen damit kreativen und produktiven Diskussions- und Arbeitsprozessen freien Raum geben, einen gemeinschaftlichen Austausch möglich machen und die Netzwerkarbeit stärken.

Kritische Soziale Arbeit- einfach selber machen!

Das detaillierte Programm und alle weiteren Informationen (Bettenbörse, Anfahrt, Verpflegung etc.) sind auf dem Flyer im Anhang zu finden oder einzusehen auf unserer Website: www.kritischesozialarbeit-kiel.de

Vielen Dank! Wir freuen uns auf Euch!

PS: Die Zeit fliegt… Daher haben wir den Anmeldezeitraum bis zum 9. Mai 2014 verlängert. Und die Tagung ist für alle Teilnehmenden kostenfrei.

Studentisches Mitglied für die Studienkommission Soziale Arbeit gesucht!

Die Studienkommission Soziale Arbeit befasst sich mit allen Fragen der Organisation und Weiterentwicklung des Studiums sowie der Studienorganisation und tagt für gewöhnlich zwei Mal im Semester.

Weil auch hier unmittelbare Belange der Studierenden berührt werden, wäre es wichtig, hierfür eine/n Vertreter/in der BA-Studierenden als Teilnehmer/in zu gewinnen.

Die bisherige Vertretung der Studierenden ist ausgeschieden, daher wird eine Nachfolge/in gesucht. Interessent/innen melden sich bitte bei Prof. Dr. Lindner

Demo gegen die Einsparungen an Hochschulen am 11.Dezember

STEPagainst und die Konferenz Thüringer Studierendenschaften (KTS) rufen erneut zu einer Demonstration gegen massive Einsparungen an Hochschulen auf.

Hintergrund der Proteste ist das seit kurzem vorliegende Papier des Thüringer Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur (TMBWK) „Strategische Entwicklung der Thüringer Hochschulen bis 2020“. Die Hochschulen sollen sich im nationalen und internationalen Wettbewerb etablieren – gleichzeitig sind Kürzungen von insgesamt 352 Stellen (Vollzeitäquivalente) eingeplant.

Was heißt das für die Hochschulen? Zum Beispiel für die FSU Jena (ohne Klinikum) 125 Stellen, für die Bauhaus-Uni Weimar 55 Stellen, für die Universität Erfurt 50 Stellen … Ihr versteht worum es geht. Wehrt euch dagegen!

Dem letzten Aufruf folgten laut Angaben des Veranstalters ca. 6000 Personen und nun rufen sie zur landesweiten Demonstration in Erfurt (Willy-Brandt-Platz 12, Hbf) auf.

Weitere Info’s zur Veranstaltung findet ihr unter:

http://stepagainst.de/2013/11/29/protestieren-bringt-nichts/

Rückmeldung zum SoSe 2013

Bitte folgendes beachten:

  • Die Rückmeldeaufforderungen zum Sommersemester 2013 werden ab 14.12.12 erstmalig nur per E-Mail an Ihre EAH-E-Mailadresse versendet
  • Die Gebührenbescheide über die Langzeitstudiengebühr ergehen weiterhin postalisch an Ihre aktuelle Postadresse.
  • Ihr EAH-Postfach finden Sie unter http://owa.stud.fh-jena.de/
  • Die Rückmeldefrist endet am 11.02.2013
  • Der Semesterbeitrag beträgt wie im WS 12/13 158,40 €

Noch Fragen?

Die MitarbeiterInnen des ServiceZentrums Studentische Angelegenheiten

Info Semesterbeitrag SoSe 2013